Schumann-Preisverleihung am 20. Januar

Dez 27th, 2016 | von | Kategorie: Nachrichten

Foto: Priska Ketterer Luzern

Am 20. Januar bekommt der Oboist, Komponist und Dirigent Heinz Holliger in Zwickau den Robert-Schumann-Preis der Stadt verliehen. Als erster Bläser bekommt der Schweizer die Auszeichnung in Würdigung seiner jahrzehntelangen Auseinandersetzung mit dem Schumannschen Werk, die das Schaffen des 77-Jährigen auszeichnen. Die Laudatio im Schumann-Haus hält der Basler Musikwissenschaftler Dr. Michael Kunkel. Die musikalische Umrahmung übernehmen die Züricher Cellistin Anita Leuzinger, der österreichische Pianist Anton Kernjak und natürlich der Preisträger selbst mit seiner Oboe. Der Schumann-Preis ist mit einer Gesamtsumme von 10.000 Euro dotiert. Weiterhingehören eine Bronzemedaille und eine Urkunde zur Auszeichnung. Preisträger der vergangenen Jahren waren unter anderem Daniel Barenboim, John Elliot Gardiner, András Schiff und Olaf Bär.